Geistlicher Impuls:Advent: Die Sehnsucht im Herzen tragen, dem Stern folgen

Die Sehnsucht im Herzen tragen, dem Stern folgen
Die Sehnsucht im Herzen tragen, dem Stern folgen
Datum:
17. Nov. 2021

„Es werden Zeichen sichtbar werden an Sonne, Mond und Sternen“, „die Völker [werden] bestürzt und ratlos sein“, „die Kräfte des Himmels werden erschüttert werden“ lesen wir im Bibeltext des ersten Adventssonntags.

Irgendwie will dieses dramatische Endzeit-Szenario nicht so recht in eine Adventszeit passen, die von Kerzenschein und Plätzchenduft erfüllt ist.

Und doch passt er sehr gut in diesen Advent 2021, denn Dunkelheiten, Ängste und Unsicherheiten haben wir in der letzten Zeit durch die Corona-Pandemie, die Flutkatastrophe und die MHG-Studie neu kennengelernt.

Weniger werdende Mitglieder, weniger ehrenamtlich Engagierte, weniger finanzielle Mittel und personelle Ressourcen lassen auch die Kirche in Deutschland und unser Bistum Aachen unsicher in die Zukunft blicken.

In diesen Situationen hilft es, eine Sehnsucht im Herzen zu tragen und nach einem Stern zu suchen, der die Dunkelheit erhellt und aushalten lässt. Der einen Weg weisen kann und Lichtblicke finden lässt, die neue Hoffnung geben.

Für uns Christen ist Jesus der Lichtbringer, der Heilbringer, der Erlöser. Er gibt Hoffnung: Haltet aus! Habt Vertrauen! Er erinnert an die Verheißung, an Gottes Zusage „Ich bin da für euch“. Er ermutigt, weiter zu leben, weiter zu gehen auf dem je eigenen Weg, weiter zu denken, weiter zu suchen; innerlich und äußerlich, persönlich, gesellschaftlich und kirchlich.

Die Besinnung auf die wesentlichen Inhalte unseres Glaubens und Handelns in der Weltsynode, im „Synodalen Weg“ der Katholischen Kirche in Deutschland und im „Heute bei dir“ Prozess unseres Bistums Aachen sind so eine Suche nach dem Stern. Und viele neue und innovative Ideen in den Gemeinden, Regionen und im Bistum sind Lichtblicke. Sie machen Mut, aufzubrechen und wecken die Sehnsucht nach Neuem, nach Veränderung.

Für all das steht der Stern von Betlehem.

Wir laden herzlich ein, sich persönlich mit den eigenen Sehnsüchten, Weggeschichten und Sternstunden auseinander zu setzten:

Was ist Ihr persönlicher Stern?

Wer ist Ihr Stern?

Welche Sternstunden brauchen Sie in diesem Advent?

Und darüber hinaus...

Eine Sammlung von Anregungen haben wir hier und darüber hinaus auf www.heute-bei-dir.de zusammen gestellt.

Einen gesegneten Adventsweg wünscht Ihnen / Euch
die geistliche Begleitung im „Heute bei dir“-Prozess