Zum Inhalt springen

Kar- und Ostergruß 2022 – mit österlichen Augen:Karsamstag - Leere

Karsamstag
Datum:
16. Apr. 2022
Von:
Geistliche Begleitung im „Heute bei dir“-Prozess

… hätte aber die Liebe nicht...

… hätte aber die Hoffnung nicht...

… hätte aber den Glauben nicht...

so wäre alles NICHTS.

(angelehnt an 1 Kor 13)

Kann ich aushalten, dass am Karsamstag nichts passiert?
Kann ich aushalten, dass im „Heute bei dir“-Prozess in meinem Umfeld gefühlt nichts passiert?

Vertiefung:

Der liturgisch freie Samstag vor Ostern ist für mich jedes Jahr eine Herausforderung! Die Vorstellung, es gäbe kein Ostern, keine Auferstehung ist für mich unerträglich. Gerade deshalb ist dieser Tag besonders wichtig, um mich einzustimmen auf die Befreiungstat Gottes an Ostern. Kann ich diese (vermeintliche) Ungewissheit aushalten? 

Oder mit österlichen Augen gefragt:
Gönne ich mir Leere und Stille, um in mir wachsen zu lassen, was Gott in mich gesät hat – für meine ganz persönliche Auferstehung?